Das Netzwerk

Die Verbandsgemeinde Nieder-Olm ist Modell-Kommune der Initiative der Aktion Mensch: Kommune Inklusiv. Mit diesem auf fünf Jahre angelegten Projekt soll der Sozialraum der Verbandsgemeinde zunehmend inklusiv ausgerichtet werden. Der Schwerpunkt bei uns in der VG Nieder-Olm liegt darauf, die Lebenssituation von Menschen mit Behinderung, geflüchteten und älteren Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu verbessern. Darüber hinaus ist es uns wichtig, den Zusammenhalt zwischen allen hier lebenden Menschen, egal welcher Herkunft, Religion, Kultur oder sexuellen Identität, zu stärken. Das Zentrum für selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen, Mainz e.V. trägt das Projekt.

 

Textmarke "Alle sind wichtig!...für ein gutes Miteinander in der Verbandsgemeinde Nieder-Olm. Projekt Kommune Inklusiv VG Nieder-Olm

Inklusion

Wir verstehen Inklusion gesamtgesellschaftlich. Das heißt: Jedes Mitglied der Gesellschaft ist gleichberechtigt und soll die gleichen Möglichkeiten haben, am Leben in der Gemeinschaft teilzunehmen.

Benachteiligungen aus Gründen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität müssen abgebaut werden.

Dieser ganzheitliche Blick auf den Sozialraum fördert die Entwicklung einer inklusiven Gesellschaft und deren Vielfalt.

Logo der Aktion Mensch

Weiterführende Informationen zu dem Modellprojekt "Kommune Inklusiv" finden Sie unter:

https://www.aktion-mensch.de/kommune-inklusiv

Download
Flyer Aktion Mensch über Kommune Inklusiv
aktion-mensch-inklusion_vor_ort_umsetzen
Adobe Acrobat Dokument 1.4 MB
Download
Flyer Aktion Mensch in Leichter Sprache über Kommune Inklusiv
AM_Flyer_KI_LS_VG_Nieder-Olm_barrierefre
Adobe Acrobat Dokument 3.0 MB
Download
Projektflyer Kommune Inklusiv VG Nieder-Olm
Beschreibung des Angebotes
Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 8.9 MB