Befragung von Bürgerinnen und Bürgern der VG Nieder-Olm

https://www.vg-kino.de/befragung/

Da wir derzeit keine Befragungen vor Ort durchführen können, starten wir nun mit einer Befragung über unsere Internetseite. Es sind nur 9 Fragen, dauert also nicht lange. 

Auch uns macht die aktuelle Situation viel Angst, trotzdem wollen wir diese Zeit auch nutzen, um uns Gedanken über die weitere Arbeit zu machen. Dabei wollen wir gezielt schauen, welche Bedarfe und Anlügen haben Sie, die wir vielleicht bei Kommune Inklusiv aufgreifen können.

Die Befragung ist anonym und wir freuen uns, wenn Sie uns dabei unterstützen würden.


Zeichnung bunter Menschen, die kreisförmig angeordnet wurden

Kreativ-Wettbewerb zum Thema Inklusion und Vielfalt

Bevor Sie die Langeweile packt, 

seien Sie kreativ und machen mit!

 

Schicken Sie uns Bilder, Collagen und Fotos zum Thema Inklusion und Vielfalt.

 

Teilnehmen können alle Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Nieder-Olm.

 

Die Preise teilen wir in drei Gruppen auf:

  1. Kinder bis 10 Jahre
  2. Jugendliche bis 18 Jahre
  3. Erwachsene

Inklusion heißt für uns: Niemand darf auf Grund von Behinderung, sozialer Herkunft, Ethnie, Geschlecht, Alter, Religion, sexueller Identität oder sonstiger individueller Merkmale aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden.

 

Schicken Sie uns ein Foto Ihres Kunstwerkes per E-Mail.

Einsendung bis zum 19. April an g.schade@zsl-mainz.de

Bitte nicht die Kontaktdaten und Altersangabe vergessen. 

 

Für jedes Kunstwerk gibt es einen Preis!

Hauptpreise: Gutscheine für BiNO - Buchhandlung in Nieder-Olm und das Nähzimmer mit Herz aus Zornheim. Bitte teilen Sie uns mit, welchen Gutschein Sie sich wünschen.

 

Die schönsten Werke stellen wir zum Jahresende öffentlich aus.


Foto zeigt zupackende Hände von vier Menschen, die sich am Handgelenk halten

Soziale Distanz – aber keine soziale Kälte: Helfen 

Sie anderen!

Hilfsangebote in den Gemeinden 

 

Essenheim 

Tel. 01520-6227256, Montag-Freitag von 9-14 Uhr.

Einkaufsservice (Grundnahrungsmittel, Hygieneartikel) für diejenigen, die wegen der Ansteckungsgefahr nicht mehr einkaufen möchten oder unter häuslicher Quarantäne stehen. Wer sich gerne als freiwilliger Helfer beim Telefondienst, Einkaufen oder Verteilen beteiligen möchte, meldet sich bitte auch unter oben angegebener Telefonnummer. 

 

Jugenheim 

Tel. 06130-207816, täglich zwischen 10-12 Uhr.

Wenn Sie keine Möglichkeit haben, sich selbst mit Lebensmitteln zu versorgen, können Sie Lebensmittel, soweit verfügbar, beim CAP-Markt unter o. a. Telefonnummer bestellen. Die Zustellung erfolgt nach Möglichkeit im Laufe des Nachmittags. Wenn Sie bei Einkauf und Zustellung helfen möchten, melden Sie sich bitte bei der Gemeindeverwaltung. Gerne auch Schüler/innen. Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung. 

 

Klein-Winternheim 

Tel. 0160-92831985, Montag-Freitag von 9-11 Uhr: Die Nummer steht für Einkäufe inkl. Apotheke (Abholung und Einlösung von Rezepten) unterstützungsbedürftiger Menschen zur Verfügung. 

 

Nieder-Olm 

Tel. 0170-4483951, Montag, Mittwoch und Freitag von 9-11 Uhr. Organisation von Einkaufsdiensten, unaufschiebbare Arztfahrten, Weiteres nach Verfügbarkeit.

 

Ober-Olm 

Tel. 06136-8040, täglich von 8-13 Uhr.

Sofern Sie Einkaufsunterstützung oder sonstige Hilfeleistungen benötigen, die im familiären Umfeld oder durch Hilfsdienste nicht geleistet werden können, melden Sie sich gerne im Rathaus unter der o. a. Nummer. 

 

Sörgenloch 

Tel. 06136-2234, Montag-Freitag von 9-11 Uhr.

Hilfsdienste beim Einkaufen sowie Arztfahrten. Bürger, die entsprechende Aufgaben übernehmen wollen, können sich gerne auch melden. 

 

Stadecken-Elsheim 

Tel. 06130-6041 oder 0171-2086577 Montag-Freitag von 10-16 Uhr.

Angebotener Service: Einkaufsfahrdienst und Personentransporte zu nicht verschiebbaren Arzt- oder Behördenterminen (SE, NO, Schwabenheim). Zielgruppe: Menschen, die aufgrund ihres Alters oder ihrer sonst bedingten eingeschränkten Mobilität entsprechende Hilfe benötigen. 

 

Zornheim 

Tel. 0152-53708012, Montag, Mittwoch und Freitag von 9-12 Uhr.

Für Betroffene einer der Risikogruppen (über 60 Jahre alt und/oder mit vorbestehenden Grunderkrankungen) koordiniert die Ortsgemeinde bestimmte Besorgungen wie Medikamente, benötigte Lebensmittel und wichtige Hygieneartikel.


Logo Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung

Offene Sprechstunde der unabhängigen Teilhabeberatung fällt bis auf weiteres aus! 

Die Berater*innen stehen telefonisch zur Verfügung: 06131-146743

 

Wir bieten auch Beratung via Skype an.

Zur Terminvereinbarung können Sie mit uns unter der Mailadresse: j.fischer@zsl-mainz.de  Kontakt aufnehmen.

 

Kostenfreies Beratungsangebot für Menschen mit Behinderung.

 

Wir beraten Menschen mit Behinderungen und Angehörige zu möglichen Leistungen, die sie bekommen können und bei welcher Behörde sie Anträge stellen müssen. Wir informieren auch über Möglichkeiten, wenn Menschen mit Behinderungen mit ihrer derzeitigen Situation nicht zufrieden sind und etwas daran ändern wollen.

  • Wie beantrage ich einen Behindertenausweis? 
  • Wie kann ich mit Assistenz in meiner Wohnung wohnen bleiben? 
  • Welche Alternativen zur Arbeit in einer WfBM gibt es für mein Kind?

Foto einer Frau, die auf einen See schaut und dabei auf einem Holzsteg in Yoga Position sitzt.

 

Zeit für mich

Entspannen, Loslassen, Kraft tanken

 

Der Workshop beginnt erst im April!

Der Kurs ist ausgebucht!

 

Termine

  • 18. April
  • 16. Mai
  • Mai/Juni

Jeweils um 17:00 Uhr. 

 

Lerne Entspannungsübungen, Meditations- und Atemtechniken kennen. 

Gönne dir eine Auszeit vom Alltag und kehre glücklicher und entspannter wieder zurück. So wird jeder Moment zu deinem Moment.

 

Tauche in die Vielfalt der Achtsamkeit, Entspannung und Tradition des Yoga und lasse dich von Geschichten, Metaphern und Analogien verzaubern. Finde heraus welche Weisheiten dir selbst helfen können, ein erfüllteres und glücklicheres Leben zu erschaffen.

  • Was bedeutet Yoga im Alltag? 
  • Wo begegnet mir Yoga bei meinem täglichen Tun? 
  • EFT Emotional Freedom Techniques (Methode zur Linderung und Behandlung von Stress)
  • Hooponopono (hawaiisch etwa: „in Ordnung bringen)
  • Autogenes Training
  • Progressive Muskelentspannung

Gemeinsam werden wir uns in einer gemütlichen Runde mit verschiedenen Entspannungstechniken und Tools für mehr innere Stärke auseinandersetzen, außerdem üben wir gemeinsam Atem Techniken (Pranayama) und Meditation.

 

Das Angebot richtet sich unter anderem an Menschen in potentiell schwierigen Lebenssituationen (Trauma durch Fluchterfahrung, Vereinsamung aufgrund des Lebensalters, Einschränkungen aufgrund einer Behinderung). 

 

Durch Selbstbestärkung soll ihnen durch Yoga und Mediation die Möglichkeit gegeben werden, aus ihrer täglichen Belastungssituation herauszutreten, zu entspannen und sich dadurch für den Alltag und seine Herausforderungen zu stärken. Mit dem Angebot „Zeit für mich“ soll den Teilnehmer*innen ein Alltagsinstrument an die Hand gegeben werden, um Diskriminierungserfahrungen besser, vor allem aber selbstbewusster zu begegnen.

 

Du bist ganz herzlich Willkommen so wie du bist.

 

Referentin: Romana Stanic, Yogalehrerin BYV

 

Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung ist erforderlich!


Foto zeigt diverse Trommeln

 

 Trommelworkshop - Wird verschoben!

 

In Nieder-Olm im Juhubu Haus, Pfargasse 5

 

(West)afrikanisches Trommeln für Anfänger*innen und Rhythmuserfahrene

 

Wir werden an diesem Nachmittag das Spiel auf Trommeln mit den Händen und mit Stöcken erlernen. 

Im Zusammenspiel mit Glocke, Shekere (afroamerikanische Rassel) usw. spielen wir verschiedene Rhythmen.

Die Instrumente werden gestellt.

 

Informationen beim Kursleiter Uwe Bastiné unter 06138 - 6586 

oder uwe@uwes-musik.de    

Homepage: www.uwes-musik.de

 

Alle sind willkommen!

Das Angebot ist kostenfrei. Anmeldung ist erforderlich!!


Bild Frau mit Buch

Känguru (Bildungs-Treff) - Die nächsten beiden Termine fallen aus!

Lesen, Schreiben und Rechnen üben mit netten Menschen und viel Spaß.

  • 15. April

Immer um 17:30 Uhr in der Kreuzstraße 3, 55268 Nieder-Olm

Bitte melden Sie sich an! Telefon 06 13 6-76 93 99 9


Englisch Stammtisch - März Termin fällt aus!

Üben Sie Englisch in netter Runde!

  • 20. April
  • 18. Mai

Immer um 17:00 Uhr in der Kreuzstraße 3, 55268 Nieder-Olm

Bitte melden Sie sich an! Telefon 06 13 6-76 93 99 9 


Foto zeigt iPad auf dem Tisch stehend

Digitaler Stammtisch! - fällt im März und April aus!

Was kann man mit einem Tablet alles machen? Damit befasst sich der Digitale Stammtisch.

 

Frei nach dem Motto „da kann ja jeder kommen“, richtet sich der digitale Stammtisch an alle, die hierzu Fragen haben und etwas lernen wollen.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. 

 

Eine Anmeldung ist erforderlich - Es gibt bereits eine Warteliste!. Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen können wir ggf. einen Fahrdienst anbieten. Alternativ kann der digitale Stammtisch auch in Einrichtungen für Senior*innen oder Menschen mit Behinderung angeboten werden. Bei Interesse bitte mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Der digitale Stammtisch wird von der Digitalbotschafterin Ursula Reith geleitet. Er findet in Kooperation mit Kommune Inklusiv und den Digitalbotschaftern RLP statt.


Tanzen im Sitzen - fällt im März und April aus!

Tanzen im Sitzen bringt Lebensfreude. Tanzen im Sitzen macht glücklich. Die Bewegung zur Musik wirkt sich positiv auf das körperliche und seelische Wohlbefinden aus, übt die Koordination, Reaktion und Ausdauer, trainiert das Gedächtnis, aktiviert Körper und Geist. Der Bewegungsapparat wird gekräftigt und gedehnt. Tanzen im Sitzen macht Spaß und erhöht die Lebensqualität! 

Sie suchen Abwechslung und möchten gemeinsam mit anderen Menschen fröhlich sein? Tanzen im Sitzen ist offen für Interessierte jeden Alters, Frauen und Männer. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Jeder ist herzlich willkommen. 

 

Kontakt:

Malteser Hilfsdienst e.V. 

Astrid Zumann, zertifizierte Tanzleiterin Tanzen im Sitzen Weinbergstraße 4

Telefon: 06136 43883

E-Mail: tanzen.im.sitzen.mainz@malteser.org 


Download
Jahresprogramm Kommune Inklusiv
Termine und Veranstaltungen von Kommune Inklusiv VG Nieder-Olm im Jahr 2020
Jahresprogramm-Mail.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'015.1 KB

Bild "Medikamente in Blistern" von Pixabay

Apotheken-Sprechstunde     

 

Voraussichtlich am 4. Mai 2020

im Betreuten Wohnen der GfA in Klein-Winternheim

  

von 17.00 bis 18.30 Uhr  

 

Was passiert in der Sprechstunde?

  • Die Apothekerin erklärt Beipackzettel von Medikamenten.
    Das heißt: Sie können Ihre eigenen Beipackzettel mitbringen.
    Sie können Fragen stellen.
  • Die Apothekerin zeigt, wie Tabletten richtig geteilt werden.
  • Sie gibt Tipps, wie man Tabletten besser schlucken kann.
  • Sie zeigt, wie man Asthma-Sprays richtig benutzt.

Die Teilnehmenden können wichtige Informationen mit nach Hause nehmen.

 

Die Sprechstunde findet in Zusammenarbeit mit

Katrin Hackler-Schneider, Inhaberin der Zornheimer Apotheke, statt.

 

Die Sprechstunde kostet kein Geld! Sie müssen sich nicht anmelden. Die Sprechstunde ist für alle Bürgerinnen und Bürger der Verbandsgemeinde Nieder-Olm.


Download
Film der Aktion Mensch über Kommune Inklusiv in der VG Nieder-Olm
KINO-VG2.mov
QuickTime Video Format 78.9 MB